Die 6. Kueser Gespräche an der Mosel

An diesem Freitag durften wir die sechsten Kueser Gespräche an der Mosel mit unseren Gesangsbeiträgen umrahmen.  Alle zwei Jahre finden sie in Bernkastel-Kues statt. Das Thema der diesjährigen Diskussionsrunde war: ,,Europa als Werteordnung? Das Erbe des Nikolaus von Kues?". Prof. Dr. Bernhard Voge und Dr. Ursula Weidenfeld sowie der Botschafter des Königreichs Belgien Ghislain d'hoop und Prof. Dr. Andreas Rödder waren die geladenen Gäste, die im Kloster Machern ihre Gedanken und Meinungen teilten und austauschten.

Zu dem Stichwort Europa hatten wir für diese Veranstaltung drei a capella Beiträge einstudiert.  Eröffnet wurde die Veranstaltung mit der von uns neu arrangierten Europahymne. Vor der Podiumsrunde sangen wir ,,Abendruhe" von August Weweler (1868- 1952). Nach der Verabschiedung trugen wir das Gedicht ,,Denk ich an Deutschland in der Nacht" (1844) von Heinrich Heine vor und kombinierten es mit dem bekannten ,,Blowing in the Wind" (1963) von Bob Dylan in unserer eigenen Version.

Nach dem Auftritt durften wir uns über fantastisches Feedback freuen und ließen den Abend gemeinsam mit einigen Gästen im Cusanus Geburtshaus ausklingen. Samstag schauten wir uns noch das wunderbare Örtchen an, bevor wir beflügelt den Rückweg antraten.

Viele Dank für diese außergewöhnliche Auftrittsmöglichkeit und die aufmerksamen ZuhörerInnen!